Bundesliga, Fußball

Bundesliga 1987/88

Die 25. Bundesliga-Saison 1987/88 begann mit dem großen Umbruch. Nach dem DFB-Pokalsieg verließ Erfolgs-Trainer Ernst Happel den Verein. Sein Nachfolger wurde der Jugoslawe Josip Skoblar, der noch in der Hinrunde seinen Platz räumen musste. Es übernahm Willi Reimann. Am Ende erreichte der HSV den 6. Tabellenplatz.

Im Supercup vor Saisonbeginn wurde Torwart Uli Stein in der 88. Minute vom Platz gestellt, nachdem er Bayern Stürmer Wegmann einen Faustschlag versetzte. Stein wurde anschließend beim HSV aussortiert. Sein Nachfolger wurde Torwart Mladen Pralija aus Jugoslawien. Daraufhin verlor der HSV bei den Bayern in der Bundesliga mit 0-6.

Tabelle:

  Verein Tore Diff. Punkte Heimspiel Auswärtsspiel
1. Werder Bremen 61-22 +39 52-16 0-0 4-1
2. Bayern München 83-45 +38 48-20 2-2 0-6
3. 1.FC Köln 57-28 +29 48-20 3-0 0-1
4. VfB Stuttgart 69-49 +20 40-28 3-0 1-5
5. 1.FC Nürnberg 44-40 +4 37-31 2-2 2-2
6. Hamburger SV 63-68 -5 37-31 Aus HSV-Sicht
7. Mönchengladbach 55-53 +2 33-35 2-1 2-8
8. Bayer Leverkusen 53-60 -7 32-36 3-2 0-2
9. Eintracht Frankfurt 51-50 +1 31-37 2-2 0-3
10. Hannover 96 59-60 -1 31-37 3-3 1-3
11. Bayer Uerdingen 59-61 -2 31-37 3-1 1-1
12. VfL Bochum 47-51 -4 30-38 2-2 0-4
13. Borussia Dortmund 51-54 -3 29-39 4-3 3-2
14. Kaiserslautern 53-62 -9 29-39 5-1 3-0
15. Karlsruher SC 37-55 -18 29-39 0-4 0-0
16. SVW Mannheim 35-50 -15 28-40 1-1 2-2
17. Fc Homburg 37-70 -33 24-44 2-1 2-0
18. FC Schalke 04 48-84 -36 23-45 5-2 0-1