1919-1945, Fußball

Deutsche Meisterschaft 1926/27

In der Saison 1926/27 nahm der HSV erneut an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft teil, schied allerdings in der Zwischenrunde aus.

Endrunde um die Deutsche Meisterschaft

Einen gelungenen Start in die Endrunde erwischte der HSV bei dem 4-1 Sieg in Düsseldorf vor 20.000 Zuschauern gegen die Fortuna. Tull Harder erzielte drei Treffer. In der Zwischenrunde fand auf dem Victoriasportplatz das ‚vorgezogen Finale‘ statt. Der HSV verlor das Spiel gegen den Club aus Nürnberg mit 1-2. Tull Harder konnte die 2-0-Führung der Nürnberger durch Ludwig Wieder nur noch verkürzen. Es fehlte aber das Glück zum Ausgleich gegen den späteren Deutschen Meister.

Vorrunde:
HAMBURGER SV – Fortuna Düsseldorf 4-1

Zwischenrunde:
HAMBURGER SV – 1.FC Nürnberg 1-2

Norddeutsche Meisterschaft

Verein Tore Punkte Spiel
1. Holstein Kiel 7-2 7-1 0-1
2. HAMBURGER SV 19-3 6-2 aus HSV Sicht
3. Phönix Lübeck 14-16 4-4 9-1
4. Kilia Kiel 7-17 2-6 4-0
5. Hannover 96 7-16 1-7 6-1

Entscheidungsspiel zur Teilnahme an der Endrunde der Deutschen Meisterschaft gegen den Sieger der Verliererrunde Altona 93 4-0!

Hamburger Meisterschaft

Der HSV wird mit 80-18 Toren und 26-2 Punkten zum fünften Mal Alsterkreismeister und schlägt im Hamburger Endspiel den Elbkreismeister Altona 93 mit 2-0 und wird zum achten Mal Groß-Hamburger-Meister.

Das Entscheidungsspiel zur Norddeutschen Meisterschaft gewinnt der HSV gegen Werder Bremen mit 4-1.

Der HSV verzichtet nach einem 3-3 gegen St. Pauli Sport auf die weitere Teilnahme am Norddeutschen Pokal.