Fußball, Hamburg, Stadion

Unsere Arena im Volkspark

AOL-Arena 2001

1999 wurde das umgebaute Volksparkstadion eröffnet. Von 2001 bis 2007 wurden die Heimspiele des HSV in der AOL-Arena ausgetragen. Von 2007 bis 2010 war die HSH-Nordbank Namensgeber und vom 1. Juli 2010 bis 30. Juni 2015 hieß das Stadion Imtech-Arena. Ab dem 1. Juli 2015 konnte die Arena wieder in Volksparkstadion umbenannt werden, da der Stadionsponsor Kühne auf das Namensrecht verzichtete.

Während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 wurden im FIFA WM-Stadion Hamburg 5 Partien ausgetragen. Das Fassungsvermögen beträgt zurzeit 57.000 Zuschauer.

Volksparkstadion 1999

Volksparkstadion 1999

AOL-Arena 2001

AOL-Arena 2001

Die Arena bei Google Streetview und Maps


Größere Kartenansicht


Größere Kartenansicht

1 Kommentare

  1. Pingback: Das Volksparkstadion - Hamburger SV - HSV-history.de

Kommentare sind geschlossen.