DFB-Pokal, Fußball

DFB-Pokal 2010 bis heute

In den Jahren seit 2010 ist der HSV im DFB-Pokal wenig erfolgreich. 2014 erreichte der HSV zumindest das Viertelfinale und schied dort gegen Bayern München aus. Ebenso wie in der Saison 2016/17, als erneut im Viertelfinale gegen Mönchengladbach Schluss war. 2017/18 scheiterte der HSV bereits in der 1. Runde beim Drittligisten VfL Osnabrück mit 1-3.

2009/10
1.Hauptrunde: Fortuna Düsseldorf – HSV 3-3 (1-4 i.E.)
2.Hauptrunde: VfL Osnabrück – HSV 3-3 (4-2 i.E.)
2010/11
1.Hauptrunde: Torgelower SV Greif – HSV 1-5
2.Hauptrunde: Eintracht Frankfurt – HSV 5-2
2011/12
1.Hauptrunde: VfB Oldenburg – HSV 1-2
2.Hauptrunde: Eintracht Trier – HSV 1-2 n.V.
Achtelfinale: VfB Stuttgart – HSV 2-1
2012/13
1.Hauptrunde: Karlsruher SC – HSV 4-2
2013/14
1.Hauptrunde: SV Schott Jena – HSV 0-4
2.Hauptrunde: HSV – SpVgg Greuther Fürth 1-0
Achtelfinale: HSV – 1. FC Köln 2-1
Viertelfinale: HSV – Bayern München 0-5
2014/15
1.Hauptrunde: Energie Cottbus – HSV 2-2 n.V. 1-4 i.E.
2.Hauptrunde: HSV – Bayern München 1-3
2015/16
1.Hauptrunde: Carl Zeiss Jena – HSV 3-2 n.V.
2016/17
1.Hauptrunde: FSV Zwickau – HSV 0-1
2.Hauptrunde: Halle – HSV 0-4
Achtelfinale: HSV – 1.FC Köln 2-0
Viertelfinale: HSV – M’Gladbach 1-2
2017/18
1.Hauptrunde: VfL Osnabrück – HSV 3-1

1 Kommentare

  1. Pingback: DFB-Pokal - Hamburger SV - HSV-history.de

Kommentare sind geschlossen.